So gestaltest du eine erfolgreiche Landing Page

17 Shares

Auf einer Landingpage soll ein Besucher zu einem Kunden werden, der eine erwünschte Aktion ausführt. Das kann ein Einkauf sein oder die Registrierung für einen Newsletter oder der Download einer App. Das klingt einfach und im Prinzip ist es das auch, die Gestaltung einer Landingpage, die konvertiert, sollte folgendes Ziel verfolgen:

Der Besucher muss innerhalb von Sekunden merken, dass er auf der Seite genau richtig ist und das erhält wonach er sucht, um sich dann bis zum erwünschten Abschluss führen zu lassen.

Landing Page Design

Um dieses Ziel erreichbar zu machen, muss die Landingpage weder viele Inhalte aufweisen noch kompliziert programmiert werden, doch eines muss sie in jedem Fall - in jedem Punkt überzeugen können.

Eine knackige und zielgerichtete Überschrift fängt den Blick

In der Regel finden Besucher deine Landingpage über soziale Netzwerke, Google Adwords oder andere Werbeformate. Durch den Klick auf die Anzeige haben Nutzer bereits eine Erwartungshaltung und bekunden ihr Interesse. Deine Aufgabe ist es nun, diese Neugier in eine konkrete Aktion umzuwandeln.

Ein wichtiges Instrument dazu bildet die Überschrift.
Sie muss weder wahnsinnig witzig sein, noch überragend kreativ, sondern sollte möglichst präzise ausfallen und im Textlauf nicht zu breit werden, weil so die Wahrnehmung erleichtert wird. Ihre Platzierung auf der Seite muss dazu führen, dass der Besucher sie zuerst wahrnimmt. Eine spezielle Schrift-Formatierung und besondere Färbungen unterstreichen sie und sorgen dafür, dass die Aufmerksamkeit der User eingefangen wird. 

Das Produkt und seine Vorteile stehen im Fokus

Als Besucher einer Seite stellst du dir zuerst die Frage: «Was bekomme ich hier? Welcher Nutzen erwartet mich? » Besucher deiner Landingpage stellen sich diese Frage ebenso und sie wollen den möglichen Nutzen auf den ersten Blick erkennen. Die Vorteile deines Produkts oder Angebots sollten also möglichst einfach und verständlich dargestellt werden. Stell dir selbst die Frage, was du zu bieten hast und arbeite dann dieses Werteversprechen für deine Besucher sichtbar heraus.

Landing Page - Mehrwert kommunizieren
cloud.exchange


Ein weiteres Beispiel dazu:

Sichern Sie sich jetzt unsere tolle Vitaminbox!

Diese Aussage enthält kein Werteversprechen und keinerlei Information. Der Besucher weiss nicht wirklich, was ihn erwartet.

Sichern Sie sich unsere wöchentliche Vitaminbox im Abo mit:

  • Frischem Gemüse der Saison
  • Regionalem Obst aus biologischem Anbau
  • Einfachen Rezepten für leckere Gerichte

Hier erfährt der Besucher genau, was er von dem Angebot erwarten kann. Dazu wird deutlich, dass es sich hier um ein wöchentliches Angebot handelt und neben dem eigentlichen Angebot, der Obst- und Gemüselieferung, zusätzlich Rezepte für deren schnelle Verwertung mitgeliefert werden. Da verschiedene Vorteile bei unterschiedlichen Zielgruppen auch verschieden gewertet werden, lohnt es sich beim Herausstellen von Vorteilen zu experimentieren. So findest du heraus, welche Argumente bei welcher Zielgruppe besonders gut ankommen.

Social Proof - Überzeugend wirken mit der Meinung vieler

Social Proof, also die soziale Bewährtheit, ist ein Argument, das sich optimal für eine Landingpage einsetzen lässt. Die Macht von Vielen lässt sich auf verschiedenen Wegen nutzen. So verdeutlichst du dem Besucher beispielsweise mit der Anzahl deiner Fans auf Facebook, Bewertungen oder Referenzen, dass sich bereits viele für dein Unternehmen oder Produkt interessieren. Das suggeriert dem Besucher: Das Produkt hat sich bewährt und ich kann darauf vertrauen. 

Landing Page Referenzen
modomoto.com
Landing Pages Social Proof
transferwise.com


Durch das Veröffentlichen einiger ausgewählter Kundenmeinungen erreichst du ebenfalls, dass sich beim Besucher der positive Eindruck zu deinem Angebot verstärkt. Wenn andere sehr zufrieden waren, ist die Chance gross, dass er es auch sein wird. 

Landing Page Kundenmeinungen
outfittery.ch


Das Formular zur Lead-Generierung - der zentrale Punkt deiner Landingpage

Wie die gesamte Landingpage sollte auch das Formular zur Lead-Generierung möglichst einfach und übersichtlich gehalten werden. Wo wenige Felder ausgefüllt werden müssen, sind Besucher meist eher bereit sich zu registrieren. Wenn mehrere Punkte abgefragt werden, sollte das in direkter Relation zum Angebot stehen. Wenn nur für ein Newsletter Name, Anschrift, Beruf und Alter abgefragt werden, erlischt das Interesse oft schnell und es kommt zum Abbruch. Schon ein zusätzliches Eingabefeld kann dazu führen, dass die Abbruchrate deutlich steigt und daher solltest du genau abwägen, welche Informationen du wirklich benötigst.

Landing Page Formular
bexio.com


Wie im Formular unten kann es auch Sinn machen, den User zu informieren, warum eine bestimmte Information benötigt wird, wie hier beim Eingabefeld für die Telefonnummer.

Landing Page Formular Sistrix
sistrix.de

Der Call-to-Action-Button als krönender Abschluss

Du hast deinen Besucher erfolgreich durch deine Landingpage geführt und nun wartet mit dem Call-to-Action-Button der krönende Abschluss auf ihn. Der CTA muss sich deutlich vom Rest der Seite abheben und soll in seinem Text eine sehr klare Handlungsaufforderung enthalten. Diese Aufforderung  ist ein ganz wesentliches Element bei der Gestaltung einer Landingpage und sie muss dem Besucher schnell ins Auge springen, darf aber nicht übermässig aufdringlich und oder gar billig wirken. 

Landing Page Design
bexio.com
Salesforce Landing Page
salesforce.com
Transfer Wise Landing Page
transferwise.com
Landing Page Jochen Schweizer
jochen-schweizer.ch
Artikel teilen

Über uns

seologen bloggen: über SEO, AdWords, Webdesign und alles, was in der Online Marketing Welt brodelt.

Lies hier, welche Elemente am besten miteinander reagieren und als Antrieb für deine Website funktionieren.

Gratis SEO Check

Kostenloser SEO Check Ihrer Webseite

Wird Ihre Website aktuell über Google gefunden?
Wir prüfen Ihre Webseite auf Google Ranking Faktoren - schnell und unverbindlich.